Jazz | 18.10.2021 | 19.30 Uhr

Orgel trifft Jazztrio
Reinhold Richter & Sebastian Gahler Trio

Die vier Musiker des Abends möchten die Zuhörer auf eine äußerst spannende, neue musikalische Reise mitnehmen. An der Orgel wird Reinhold Richter, Werke von F. Mendelssohn-Bartholdy, Philip Glass, O. Messiaen und J. Alain in der Originalgestalt interpretieren. Eigens für dieses Projekt entworfene Bearbeitungen des Düsseldorfer Jazzpianisten und Komponisten Sebastian Gahler lassen die vorher gehörten Orgelwerke dann in einem ganz neuen und überraschenden Licht erscheinen. Angereichert werden die Aufführungen natürlich auch mit spontanen Jazz-Improvisationen. Das Sebastian Gahler Trio spielt seit vielen Jahren regelmäßig zusammen. Ein Vorteil, der sich vor allem bei freien Improvisationen auszahlt. Nach zahlreichen Konzerten auf Jazzfestivals im In- und Ausland ist das Trio bestens eingespielt und versteht sich blind – dennoch verkommt kein Konzert zur Routine.


Olivier Messiaen                              aus: “La Nativité du Seigneur“

(1908–1992)                                       “La Vierge et l’Enfant“

(Die Jungfrau und das Kind)


Ein Kind ist uns geboren, ein Sohn ist uns geschenkt, empfangen von einer Jungfrau. Freue dich, Tochter Sion, denn dein König kommt zu dir, ein gerechter Herrscher.

(Isaias 9, 5 und Zacharias 9,9)


“Desseins éternels“

(Ewige Ratschlüsse)


Gott hat uns aus Liebe, durch Jesus Christus, zu seinen Kindern vorherbestimmt, zum Preis der Herrlichkeit seiner Gnade. (Epheser 1, 5-6)


Philip Glass                                      Satyagraha, Act III: Finale

(*1937)


Felix Mendelssohn-Bartholdy        Sonate d-moll Op. 65 Nr. 6

(1809–1847)                                       Choral “Vater unser im Himmelreich“


Jehan Alain                                       Litanies

(1911–1940)


Alle in diesem Konzert erklingenden Jazz-Arrangements stammen aus der Feder von Sebastian Gahler.


Reinhold Richter (Orgel), Sebastian Gahler (Piano und Arrangement), Matthias Nowak (Bass), Ralf Gessler (Drums)

Mo 18.10., 19.30 Uhr, St. Lambertus, Stiftsplatz 7 (Altstadt)

CLASSIC, VVK: € 16, AK: € 20, Ermäßigt: € 14

Vorverkauf empfohlen


Anreise: Linien U70 - U79 / U83 / 780 / 782 / 785 / SB50,

Haltestelle "Heinrich-Heine-Allee"

Mit dem Auto: Parkhaus Grabbeplatz

Kontakt

psallite.cantate gGmbH
ido-festival
Postfach 10 43 43
40233 Düsseldorf

Fon 0211.66 44 44
Fax 0211.68 21 79
info@ido-festival.de

Unterstutzer