Modern | 12.10.2015 | 19.30 Uhr

Vita di San Francesco
Konzert für Orgel und 13 Gongs

Uwe Fischer-Rosier (Perkussion)

Christoph Ritter (Orgel)

Orgeldisposition

Montag, 12.10.2015, Beginn: 19.30 Uhr

St. Gertrud
Gertrudisplatz
40229 Düsseldorf

VVK: € 12, AK: € 14, Ermäßigt: € 10

Die unmittelbare Anregung zur Komposition des Werkes "Vita di San Francesco" erhielt Lutz-Werner Hesse im Sommer 1992 bei einem Aufenthalt in der Stadt Assisi in Umbrien. Eingefangen von der spezifischen Atmosphäre dieser Stadt und der sie umgebenden Landschaft stieß er bei einem Besuch in der oberen Basilika von Assisi auf die Darstellung der Lebensgeschichte des Heiligen Franziskus in den Fresken Giottos (1266 – 1337), des berühmtesten italienischen Malers der Frührenaissance. Die Umsetzung der Suggestivkraft der Bilder in musikalisch begründetem Ausdruck war sein Anliegen.
Hesse ist es wichtig, Werke zu komponieren, die "[...] man auch hören kann. Abstrakte und (zu) komplizierte Strukturen interessieren mich daher nicht, umso mehr organische Prozesse, die nachvollzogen werden können. Dabei geht es mir weniger um ein intellektuelles Nachvollziehen, als vielmehr um ein wachsames (emotionales) Nacherleben. Nur dann kann die Musik die Wirkung entfalten, die ihrer ganz speziellen Kraft angemessen ist." (Lutz-Werner Hesse)
"Vita die San Francesco" wurde am 25. Juni 1993, unter Mitwirkung von Uwe Fischer-Rosier, in der Wuppertaler Immanuelskirche uraufgeführt und ist sein bisher erfolgreichstes Werk.

Lutz-Werner Hesse (*1955)       
Vita di San Francesco (1992/93)
Elf Stationen aus dem Leben des heiligen Franziskus von Assisi für Orgel und 13 Gongs, Dauer ca. 75 Minuten

Erste Station:
Das Gebet des hlg. Franziskus in San Domino
Zweite Station:
Die Lossagung vom leiblichen Vater
Dritte Station:
Der Papst sieht im Traum den hlg. Franziskus die wankende Lateranbasilika stützen
Vierte Station:
Die Ekstase des hlg. Franziskus
Fünfte Station:
Die Vertreibung der Dämonen von Arezzo
Sechste Station:
Der hlg. Franziskus erscheint den Brüdern von Arles
Siebte Station:
Das Quellwunder des hlg. Franziskus
Achte Station:
Die Weihnachtsfeier in Greccio
Neunte Station:
Die Stigmatation des hlg. Franziskus
Zehnte Station:
Der Tod des hlg. Franziskus
Elfte Station:
Die Klarissen nehmen Abschied vom hlg. Franziskus


Uwe Fischer-Rosier (Gongs), Christoph Ritter (Orgel)
Mo 12.10., 19.30 Uhr, St. Gertrud, Gertrudisplatz (Eller)
MODERN, VVK: € 12, AK: € 14, Ermäßigt: € 10 (siehe S. 8)

Anreise: Linien U75 / 715 / S1 / 723 / 724 / 815, Haltestelle "Eller Mitte S"
Mit dem Auto: Schlechte Parkmöglichkeiten

Kooperationspartner

Aktuelles

Highlights

Keine News in dieser Ansicht.

Kontakt

psallite.cantate gGmbH
ido-festival
Postfach 10 43 43
40233 Düsseldorf

Fon 0211.66 44 44
Fax 0211.68 21 79
info@ido-festival.de

Unterstützer