Modern | 1.11.2014 | 20.00 Uhr

Zeit und Ewigkeit
Gesualdo Ensemble

Gesualdo Ensemble (Ensembles)

Alexander Herren (Orgel)

Orgeldisposition

Samstag, 1.11.2014, Beginn: 20.00 Uhr

St. Peter
Kirchplatz
40217 Düsseldorf

VVK: € 10, AK: € 13, Ermäßigt: € 9

Am 1. November jeden Jahres feiert die katholische Kirche mit "Allerheiligen" den Gedenktag der Heiligen. In unmittelbaren Zusammenhang damit steht auch "Allerseelen", bei dem aller Verstorbenen gedacht wird. Der "Allerseelentag" geht auf Abt Odilo von Cluny (~961 – 1049) zurück. Nach altem Volksglauben stiegen die Seelen der Verstorbenen an Allerseelen vom Fegefeuer auf und ruhten für kurze Zeit aus. Der a-cappella-Chor "Gesualdo Ensemble" hat zusammen mit Alexander Herren ein spannendes und besinnliches Programm zu den Entitäten Zeit und Ewigkeit zusammengestellt, die in unmittelbarer Verbindung mit Leben und Tod stehen. Dabei legen sie ihren Schwerpunkt auf die Musik zeitgenössischer Komponisten und beginnen das Konzert, dem Gedenktag entsprechend, mit dem "Te Deum", dem großen Lobgesang zu Allerheiligen, gefolgt von Klage-Motetten aus dem Alten Testament sowie neutestamentlichen Verheißungen. Virtuose Orgelimprovisationen von Alexander Herren bereichern das Programm.

Klaus Wallrath (*1959)
Neustifter Te Deum


Alexander Herren
(*1981)
Orgelimprovisation über das „Te Deum”


Vic Nees
(*1936)
De profundis


Alonso Lobo
(1555 – 1617)
Versa est in luctum


Johann C. Bach
(1642 – 1703)
"Der Gerechte, ob er gleich zu zeitlich stirbt"


Alexander Herren
(*1981)
Orgelimprovisation über Gregorianischen Choral (Introitus):

Requiem aeternam dona eis Domine: et lux perpetua luceat eis.
(Ewige Ruhe schenke ihnen, Herr, und immerwährendes Licht leuchte ihnen.)


Knut Nystedt (*1915)
Peace 

Thomas C. David
(1925 – 2006)
"Wahrlich, ich sage euch"


Alexander Herren
(*1981)
Orgelimprovisation über einen Text aus der Offenbarung
(14,6-7):
Dann sah ich: Ein anderer Engel flog hoch am Himmel. Er hatte den Bewohnern der Erde ein ewiges Evangelium zu verkünden, allen Nationen, Stämmen, Sprachen und Völkern. Er rief mit lauter Stimme: Fürchtet Gott und erweist ihm die Ehre! Denn die Stunde seines Gerichts ist gekommen. Betet ihn an, der den Himmel und die Erde, das Meer und die Wasserquellen geschaffen hat.


Heinrich Schütz
(1585 – 1672)
"Selig sind die Toten"



Gesualdo Ensemble (Gesang), Alexander Herren (Orgel)
Sa 1.11., 20.00 Uhr, St. Peter, Kirchplatz (Friedrichstadt)
MODERN, VVK: € 10, AK: € 13, Ermäßigt: € 9

Anreise: Linien 703 / 706 / 712 / 713 / 725 / 835 / 836,
Haltestelle "Kirchplatz"

Mit dem Auto: Parkhaus Qpark Kirchplatz

Aktuelles

Highlights

Keine News in dieser Ansicht.

Kontakt

psallite.cantate gGmbH
ido-festival
Postfach 10 43 43
40233 Düsseldorf

Fon 0211.66 44 44
Fax 0211.68 21 79
info@ido-festival.de

Unterstützer