Classic | 4.11.2017 | 19.30 Uhr

Gabriel Fauré: Requiem
Chor- & Orchesterkonzert

Marcel Andreas Ober (Orgel)

Josef Luy (Orgel)

ars cantandi (Ensembles)

Orgeldisposition

Samstag, 4.11.2017, Beginn: 19.30 Uhr

Basilika St. Lambertus
Stiftsplatz 7
40213 Düsseldorf

VVK: € 14, AK: € 16 (keine Ermäßigung)

Barber komponierte sein Adagio ursprünglich als langsamen Satz für sein "Streichquartett op. 11" von 1936, arbeitete es aber auf Wunsch vom Dirigenten Arturo Toscanini für Streichorchester um und schließlich 1967 mit dem Text "Agnus Dei" für a-capella-Chor. Das Werk wurde von BBC-Hörern zum "traurigsten klassischen Stück" gewählt und ist Barbers populärste Komposition.
Heinrich Schütz' "Geistliche Chormusik" von 1648 gehört zu seinen umfangreichsten und bedeutendsten Werke und setzt noch heute Maßstäbe für Chorgesang. Vier Motetten daraus erzählen anhand biblischer Texte von Trauer, Tod und Hoffnung auf Auferstehung.
Faurés Requiem weicht in mehrerlei Hinsicht von der traditionellen Totenmesse ab. Im Gegensatz zum traditionellen Ablauf der Messe, und insbesondere zu den Kompositionen von Hector Berlioz und Giuseppe Verdi, verzichtet Fauré auf eine dramatisierende Darstellung des Dies irae und beschränkt sich auf die Vertonung von dessen letztem Vers, dem Pie Jesu.
Dagegen fügte er das In paradisum hinzu, das traditionell bei den Exequien nicht mehr in der Kirche, sondern am Grab gesungen wird und verheißungsvoll vom Leben nach dem Tod kündet.
Es war Fauré ein Anliegen, ein friedvolles Bild des Todes zu zeichnen. In vielen Passagen gleiten Moll-Klänge von Chor und Orchester in stimmungsvolle Dur-Akkorde und lassen tröstend das Himmelreich erahnen.

Samuel Barber (1910 – 1981)
Agnus Dei

Heinrich Schütz (1585 – 1672)
Vier Motetten aus der Geistlichen Chormusik op. 11

Gabriel Fauré (1845 – 1924)
Requiem op. 48:   
- Introitus: Requiem aeternam und Kyrie
- Offertorium: Domine Jesu Christe
- Sanctus
- Pie Jesu
- Agnus Dei
- Responsorium: Libera me
- In paradisum


Stiftschor und Orchester der Basilika St. Lambertus, Vocalensemble ars cantandi, Josef Luy (Orgel), Marcel A. Ober (Leitung)
Sa 4.11., 19.30 Uhr, St. Lambertus, Stiftsplatz 7 (Altstadt)
CLASSIC, VVK: € 14, AK: € 16

Anreise: Linien U70 - U79 / U83 / 780 / 782 / 785 / SB50,
Haltestelle "Heinrich-Heine-Allee"
Mit dem Auto: Parkhaus Grabbeplatz

Kontakt

psallite.cantate gGmbH
ido-festival
Postfach 10 43 43
40233 Düsseldorf

Fon 0211.66 44 44
Fax 0211.68 21 79
info@ido-festival.de

Unterstützer