Cross | 19.10.2017 | 19.30 Uhr

Heilige Brücken: Derwisch trifft Orgel
Die Psalmen Davids in jüdischen, christlichen und muslimischen Vertonungen

Dr. Vladimir Ivanoff (Perkussion)

Mustafa Doğan Dikmen (Gesang)

Amnon Seelig (Gesang)

Celaleddin Biçer (Bläser)

Metin Erkuş (andere Künste)

Axel Weggen (Orgel)

Orgeldisposition

Donnerstag, 19.10.2017, Beginn: 19.30 Uhr

Ev. Dietrich-Bonhoeffer-Kirche
Julius-Raschdorff-Straße 4
40595 Düsseldorf

  VVK: € 24, AK: € 30, Ermäßigt: € 21

Dieser jüdisch-christlich-muslimische Trialog wird vom Orient-Okzident Ensemble "Sarband" zusammen mit zwei wirbelnden Derwischen und dem Düsseldorfer Organisten Axel Weggen mit seinem Chor "Lewandowski Ensemble" unter der Gesamtleitung von Vladimir Ivanoff aufgeführt. Juden, Christen und Muslime 
singen die Psalmen: Freuden- und Trauerlieder, Sündenbekenntnisse, 
Lob- und Preislieder. 
In diesem kooperativen Projekt errichten Psalmvertonungen aus drei Kulturen und Religionen Brücken, die aktuelle Differenzen zwischen Kulturen und Religionen überwinden. Vor allem aber sind die Psalmen ein Pfad, der Menschen zusammenführen kann. Die Psalmen der drei Buchreligionen verschmelzen zu einem farbenprächtigen, natürlich fließenden musikalischen Strom, der geheiligte Brücken zwischen Menschen und ihren Religionen schafft. Seien Sie dabei, wenn beim "12. Internationalen Düsseldorfer Orgelfestival" zwischen Kulturen und Religionen musikalische Brücken geschlagen werden. Auf Grund der zu erwartenden hohen Nachfrage sind zwei Konzerte angesetzt.

Isadore Freed (1900 – 1960)           
Psalm 92 "Tow L'hodot"
aus "Sacred Service for Sabbath Eve", Orgel und Tenor

Claude Goudimel (1510 – 1572) / Ali Ufkî (1610 – 1675)
Psalm 9 "De tout mon cueur" / "Ya rezzâk"
Genfer Psalter
Psalm 8 "Ey perverdegârımız" / "O nostre Dieu"
Genfer Psalter

Zoltán Kodály (1882 – 1967)
Pange Lingua
für Orgel

Ali Ufkî               
Psalm 6: "Ne veuilles pas ò Sire" / "Allahu kaviyyün"
Genfer Psalter

Louis Lewandowski
Psalm 103 "Ennosch k’chozir jomow"
für Chor und Orgel 

Ali Ufkî
Peşrev Mevc-i deryâ
Instrumentalwerk
Psalm 7: "Ümîd tutub sana sığındım" / "Mon Dieu, j’ay en toy esperance"
Genfer Psalter

Max Janowski (1912 – 1991)           
Psalm 23 "Adnai Ro'i"
Orgel und Tenor

Ali Ufkî
Acem Peşrev
Instrumentalwerk
Acem Ilahi "Ya Ilahi"
Psalm 2: "Pourquoy font bruit et s’assemblent les gens?" / "Derler ki kovalum"
Genfer Psalter

Heino Schubert (*1928)
Toccata
aus "Magnificat" (3. Teil), für Orgel

Claude Goudimel / Ali Ufkî
Psalm 5: "Diyeceğim kelimâtımı Ya Allah"" / "Entends à la voix tres ardente de ma clameur, mon Dieu"
Genfer Psalter


Valdimir Ivanoff (Percussion, Leitung, Arrangements), Mustafa Doğan Dikmen / Amnon Seelig (Gesang), Celaleddin Biçer (Ney, Kanun), Metin Erkuş / Cem Kaǧıtcı (Derwische), Lewandowski Ensemble (Chor), Axel Weggen (Orgel, Chorleitung)
Mi 18.10., 19.30 Uhr
Do 19.10., 19.30 Uhr
Ev. Dietrich-Bonhoeffer-Kirche, Julius-Raschdorff-Straße 4 (Garath)
CROSS, VVK: € 24, AK: € 30, Ermäßigt: € 21

Anreise: Linie 778/ 779, Haltestelle "Julius-Raschdorff-Straße" (alternativ "Garath S-Bahnhof")
Mit dem Auto: Eingeschränkte Parkmöglichkeiten

Kooperationspartner

Kontakt

psallite.cantate gGmbH
ido-festival
Postfach 10 43 43
40233 Düsseldorf

Fon 0211.66 44 44
Fax 0211.68 21 79
info@ido-festival.de

Unterstützer