Classic | 31.10.2015 | 19.30 Uhr

Ost & West
Christian Ott & Isabelle Lagors (FRA)

Christian Ott (Orgel)

Isabelle Lagors (Saiteninstrument)

Orgeldisposition

Samstag, 31.10.2015, Beginn: 19.30 Uhr

Ev. Friedenskirche
Florastraße 55
40217 Düsseldorf

VVK: € 12, AK: € 14, Ermäßigt: € 10

Die Beziehungen zwischen Frankreich und Russland werden oft als eine mehrere hundert Jahre währende Verbindung zwischen den beiden am östlichen und westlichen Rand Europas gelegenen Ländern dargestellt, der auch die Verwerfungen der Geschichte nichts anhaben konnten.
Christian Ott, Titularorganist von St. Louis de Versailles, und sein Frau Isabelle Lagors präsentieren mit ihrem zweiteiligen Programm Werke zwischen Ende des 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts. In musikalischer Hinsicht eine prägende und produktive Zeit für beide Länder.

Auf russischer Seite Glinka als Begründer der nationalen klassischen Musik in Russland mit seinem späteren Vertreter Rimski-Korsakow. Diese Musik ist geprägt durch folkloristische Elemente dieses "großartigen, gefährlichen und spektakulären" Landes. Ihnen gegenüber stehen Tschaikowski und Rachmaninow, die sich in Ihren Kompositionen mehr an einer internationalen Stimmung orientiert haben.

Auf französischer Seite die Epoche der Spätromantik, durch deren wohl wichtigste Vertreter. In dieser Zeit war die Musik vor allem durch romantische Liederzyklen und das lyrische einsätzige Charakterstück geprägt. Die Idee, umfassende literarische Werke in der Musik zu verarbeiten, entstand in Frankreich. Mit den neuen klanglichen Mitteln dieser Epoche gelang es den Komponisten, die Mystik und die progressive Kraft der literarischen Vorlagen in die klassische Musik zu transportieren.


Michail Glinka
(1804 – 1857)
"Zwei Lieder", für Orgel und Harfe
"Die Trennung", für Orgel und Harfe
"Nocturne",
für Orgel und Harfe

Piotr Ilitch Tschai
kowsk
i(1840 – 1893)
"Chanson triste" Nr. 2 op.40, für Harfe und Orgel

Nikolai Rimski-Korsakow 
(1844 – 1908)
"Der Hummelflug", aus der Oper "Das Mädchen vom Zaren Saltan", für Orgel

Sergei Rachmaninow
(1873 – 1943)
Prélude in cis-Moll Nr. 2 op.3, für Orgel
Adagio,
aus dem Klavierkonzert Nr. 2 op.18, für Harfe und Orgel

PAUSE


Claude Debussy
(1862 – 1918)
"Clair de Lune", aus der "Suite bergamasque", für Harfe und Orgel

Marcel Tournier
(1879 – 1951)
Images, Suite Nr. 4 für Harfe:
- Les cloches sous la neige

- La volière magique


Maurice Ravel
(1875 – 1937)
Introduction et Allegro, für Harfe und Orgel


Christian Ott (Orgel), Isabelle Lagors (Harfe)
Sa 31.10., 19.30 Uhr, Ev. Friedenskirche, Florastraße 55 (Unterbilk)
CLASSIC
, VVK: € 12, AK: € 14, Ermäßigt: € 10


Anreise: Linien 703 / 706 / 712 / 713 / 725 / 835 / 836, Haltestelle "Kirchplatz"

Mit dem Auto: Parkhaus Qpark Kirchplatz

Kooperationspartner

Kontakt

psallite.cantate gGmbH
ido-festival
Postfach 10 43 43
40233 Düsseldorf

Fon 0211.66 44 44
Fax 0211.68 21 79
info@ido-festival.de

Unterstützer