Rik Mol

Der Niederländer Rik Mol war von Anfang an ein Naturtalent und so kam er mit seinem Trompetenunterricht schnell voran. Mit zehn Jahren spielte er bereits als Gastsolist für "The Belgian Brass". Bald wurde er in das "Young Talent Program" an dem renommierten Königlichen Konservatorium in Den Haag aufgenommen. Während er dort eine klassische Ausgebildung genoss, nahm er Privatunterricht bei Maurice André, Theo Mertens und dem renommierten Wynton Marsalis.
Neben seiner Ausbildung am Königlichen Konservatorium begann er bereits abends in lokalen Jazz-Clubs zu spielen. Über diese Zeit sagt Mol: "Unserer Band wurden die Schlüssel zu einem alten Theater in der Stadt gegeben, wo wir täglich proben konnten. Dies hatte einen großen Einfluss auf meine Entwicklung, vor allem als Bandleader."
Rik Mol zahlreiche Wettbewerbe gewonnen und Auszeichnungen erhalten, darunter: The European Trumpet Contest, den begehrten Prinses Christina Concours, sowie die Prins Bernhardfonds Culture Award. Die Preise waren nicht nur als Anerkennung wichtig, sondern gaben ihm auch die Möglichkeit, mit anderen Künstlern wie Steve Lukather, Chaka Kahn, Candy Dulfer, Basement Jaxx und Jamiroquai Derrick McKenzie zu arbeiten.
2006 veröffentlichte er sein erstes Album "What's On Tonight" und 2010 sein zweites Album "Funk on Me". Derzeit arbeitet er an seinem dritten Album.

http://www.rikmol.nl/


Aktuelles

Highlights

Keine News in dieser Ansicht.

Kontakt

psallite.cantate gGmbH
ido-festival
Postfach 10 43 43
40233 Düsseldorf

Fon 0211.66 44 44
Fax 0211.68 21 79
info@ido-festival.de

Unterstützer