Anuschka Thul

Anuschka Thul begann ihre musikalische Ausbildung im Alter von 7 Jahren an der städtischen Clara-Schumann-Musikschule Düsseldorf. Neben dem Trompetenunterricht bei Stefan Jumpertz erhielt sie später auch Klavier- und Musiktheorieunterricht. In der Oberstufe wurde sie Jungstudentin für Trompete an der Folkwang Hochschule Essen bei Prof. Uwe Köller. Sie erhielt darüber hinaus Unterricht bei Tobias Füller an der Robert-Schumann-Musikhochschule Düsseldorf. Ihr Bachelorstudium und Masterstudium in Musikpädagogik führten sie in die Schweiz zu Prof. Klaus Schuhwerk an die Musikakademie Basel, wo sie neben der Trompete auch Solo-Gesang belegte. Zuletzt studierte Anuschka Thul bei Prof. Frits Damrow an der Zürcher Hochschule der Künste im Masterstudiengang Musik Performance mit dem Schwerpunkt Orchester.
Parallel zu ihrem Studium machte sie ein Praktikum am Zürcher Opernhaus und spielte in diversen Jugendorchestern wie dem Gustav Mahler Jugendorchester, Schleswig-Holstein Festival Orchester und dem Festival Junger Künstler Bayreuth. In der Jungen Deutschen Philharmonie war sie neben ihrem langjährigen musikalischen Spiel in den letzten zwei Jahren im Vorstand des Orchesters.
Anuschka Thul pflegt ein reiches Konzertleben in Deutschland und der Schweiz. Sie ist Mitglied des Orchestra of Europe, hat u.a. als Zuzügerin im Tonhalleorchester Zürich und dem Opernhaus Zürich gespielt, ist regelmäßig mit der "Brass Band Hessen" zu hören und neu mit ihrem Brass-Trio
"emBRASSent". Viel spielt sie in der Kammermusik-Besetzung „Orgel-Trompete“, sowohl auf modernen Instrumenten, wie auch auf Barocktrompete.
Neben der eigenen Konzerttätigkeit ist Anuschka Thul begeisterte Musikpädagogin. Sie ist Lehrerin an der Alten Kantonsschule Aarau (CH) und an der Oberaargauischen Musikschule Langenthal (CH). Beim Brassworkshop des Sauerlandherbstes ist sie in diesem Jahr zum dritten Mal als Dozentin dabei.

www.brassbandhessen.de

Kontakt

psallite.cantate gGmbH
ido-festival
Postfach 10 43 43
40233 Düsseldorf

Fon 0211.66 44 44
Fax 0211.68 21 79
info@ido-festival.de

Unterstützer